Angenehme Zinssätze für Baufinanzierungen

Eine Baufinanzierung ist nicht vergleichbar mit einem Ratenkredit. Hier geht es um beträchtliche Summen, für die nach einer Laufzeit von 10 oder 20 Jahren auch ansehnliche Zinsen gezahlt werden. Aus diesem Grunde sollte die Baufinanzierung wohl überlegt werden.

Eine Baufinanzierung ist von sehr vielen Faktoren abhängig. Hierzu gehören: Das Alter, die familiäre Situation, Einkommen, sowie finanzielle Rücklagen. Das wichtigste ist natürlich das zu finanzierende Objekt. Um hier die richtige Messlatte anzusetzen, bietet das Internet, wie auf finanzcheck.de, online Zinsvergleiche mit der entsprechenden Laufzeit aller großen Kreditinstitute an. Erst einmal ist wichtig, ob es sich um eine Finanzierung ohne- oder mit Eigenkapital handeln soll. Hier warten zwei Varianten auf die entsprechenden Rahmenbedingungen. Zum einen das Festgelddarlehen mit einer Tilgungsersatzleistung oder das Annuitätendarlehen.

Wer kein Risiko eingehen will, wählt ein Festzinsdarlehen, hier erhält der Kunde eine über die Laufzeit fest vereinbarte monatliche Rate ohne Zinsrisiko, welche allerdings aus einer Gruppe unterschiedlicher Produkte wählbar ist.

Was ist ein Disagio?

Bei der Darlehensvergabe erhält der Kunde nicht das gesamte Baudarlehen. Die Bank verwendet das Disagio zum tilgen der sofortigen Bearbeitungsgebühren und Zinsen.

Was sollte noch beachtet werden?

Am wichtigsten ist der effektive Zinssatz, wie hoch ist der Zinsaufwand während der Laufzeit, wie hoch ist der Tilgungsaufwand innerhalb der Laufzeit, wann ist das Darlehen getilgt und wie hoch ist die Restschuld nach der Laufzeit. Um all diese Fragen handelt es sich bei aktuellen Zinsen für den Erhalt einer Baufinanzierung in Deutschland.

Welche Banken bieten eine günstige Baufinanzierung?

Es gibt einige Baufinanzierer mit sehr günstigen Konditionen. Leider sind die Zinssätze nicht immer ein Garant für die Güte eines Angebotes. Die Bonität des Kunden kann von Bank zu Bank unterschiedlich gehandhabt werden. Dementsprechend können auch hier die Aufschläge variieren. Wichtig ist auch, was der jeweilige Anbieter dem Kunden für Sondertilgungsmöglichkeiten im Bereich der Rückzahlungskonditionen anbietet.

Es muss auch nicht unbedingt die Hausbank die erste Wahl sein. Allerdings bieten die Banken auch Kredite der KfW- Bank an. Hier handelt es sich um die staatliche Kreditanstalt für Wiederaufbau. Diese beleiht bis zu 30% der Kredithöhe zu Konditionen, welche weit unterhalb der Zinsen eines herkömmlichen Baudarlehens liegen und ein Jahr tilgungsfrei sind. Anträge gibt es bei jeder Bank. Zurzeit liegen die Hypothekenzinsen bei 3,6 % bis 3,9 % für eine 10 Jahresfrist. Über den jeweils aktuellen Stand geben online Zinsrechner eine Übersicht über die 50 günstigsten Baudarlehen.